Sophie Knapp M.A.

Germanistisches Seminar
Universität Heidelberg
Hauptstr. 207–209
D-69117 Heidelberg
Raum 230
Telefon: 06221-54 3214

sophie.knapp@gs.uni-heidelberg.de


Sprechstunde: Nach Vereinbarung per E-mail

 

Lebenslauf

  • 2008–2013: Studium der Fächer Deutsche Sprache und Literatur des Mittelalters, Neuere deutsche Literatur und Kunstgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Universität Zürich/ETH Zürich

  • 2013: Magister Artium

  • September 2013: Studiendozentur für Ältere deutsche Literatur am Germanistischen Seminar der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (bei Prof. Dr. Tobias Bulang)

  • Oktober 2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Assistentin (bei Prof. Dr. Tobias Bulang)

  • Seit 2016: Dissertationsprojekt ‚Sangspruchdichtung im Kontext am Beispiel des Kanzlers ‘

Lehre

WiSe 2013/2014
  • Proseminar ‚Heinrich von Morungen‘
  • Übung/Lektürekurs ‚Höfischer Roman‘
  • Übung/Lektürekurs ‚Germanistische Mediävistik – eine Einführung in die Literaturwissenschaft‘
SoSe 2014
  • Proseminar ‚Minnesang‘
  • Übung/Lektürekurs ‚Wolfram von Eschenbach: Parzival‘
  • Übung/Lektürekurs ‚Germanistische Mediävistik – eine Einführung in die Literaturwissenschaft‘
WiSe 2014/2015
  • Einführungsseminar ‚Germanistische Mediävistik‘
  • Übung/Lektürekurs ‚Mittelhochdeutsche Lyrik‘
SoSe 2015
  • Einführungsseminar ‚Germanistische Mediävistik‘
  • Proseminar ‚Hoher Minnesang‘
  • Übung/Lektürekurs ‚Hartmann von Aue: Iwein‘
WiSe 2015/2016
  • Einführungsseminar ‚Germanistische Mediävistik‘
SoSe 2016
  • Einführungsseminar ‚Germanistische Mediävistik‘
WiSe 2016/2017
  • Einführungsseminar ‚Germanistische Mediävistik‘
SoSe 2017
  • Einführungsseminar ‚Germanistische Mediävistik‘
WiSe 2017/2018
  • Einführungsseminar ‚Germanistische Mediävistik‘
  • Betreuung der Ringvorlesung ‚Gattungen mittelalterlicher Literatur‘

Vorträge

  • 29.10.2015: „Heinrich von Veldeke: Eneasroman“ – in der Vortragsreihe ‚Epochen, Texte und Autoren bis 1600. Ringvorlesung der germanistischen Mediävistik‘

  • 24.11.2016: „Mittelalterliches Erzählen von triuwe“ – in der Vortragsreihe ‚Themen der mittelalterlichen Literatur. Ringvorlesung der germanistischen Mediävistik‘

  • 25.10.2017:„Antikenroman“ – in der Vortragsreihe ‚Gattungen mittelalterlicher Literatur. Ringvorlesung der germanistischen Mediävistik.‘

Publikationen

  • (mit Tobias Bulang) [Art.] Artes und Wissen, erscheint in: Jens Haustein und Dorothea Klein (Hg.) in Verbindung mit Horst Brunner und Holger Runow: Sangspruchdichtung. Ein Handbuch, Berlin 2018.

Letzte Änderung: 23.11.2017
zum Seitenanfang/up