Prof. Dr. Roland Reuß

Lebenslauf
Wissenschaftliches Profil
Publikationen

Roland Reuss

 

Germanistisches Seminar
Universität Heidelberg
Hauptstr. 207-209
D – 69117 Heidelberg
Dienstraum: PB 041
Telefon: 06221 – 54 3206

Roland.Reuss@urz.uni-heidelberg.de
Sprechstunde:
Vorlesungszeit: Mo 16–17 Uhr
außerhalb: n. V.

 

Vita

  • geb. 1958 in Karlsruhe

  • 1977ff.
    Studium der Germanistik, Geschichte, Philosophie und Musikwissenschaft in Heidelberg.

  • 1990
    Promotion über Hölderlin (Stroemfeld/Roter Stern)

  • 1994
    Mitbegründer des Instituts für Textkritik e.V., Heidelberg

  • Seit 2003
    Privatdozent an der Universität Heidelberg

  • Seit 2007
    Professor für neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Heidelberg

  • 2008
    Honorarprofessor für Editionswissenschaft an der Freien Universität Berlin

  • 2011
    Visiting Researcher am Kafka Research Centre der University of Oxford

Wissenschaftliches Profil

Schwerpunkte:

  • Theorie der Literatur und Edition; Textkritik; Geschichte des Buchdrucks und der Buchgestaltung (Typographie); neuere Handschriftenkunde; digitale Medien; Hölderlin, Kleist, Kafka, Celan

Projektleiter und Herausgeber:

  • Historische Kritische Ausgabe der Werke H. v. Kleists;
    Historisch-Kritische Ausgabe der Werke Franz Kafkas;
    Kritische Ausgaben von Fontane und Faulkner

  • Leiter der Reihe editionTEXT (exemplarische Einzelausgaben kritisch edierter Texte)

  • Herausgeber der editionswissenschaftlichen Fachzeitschrift TEXTkritische Beiträge (1994- ); bislang erschienen 14 Bde.

  • Vorsitzender des Instituts für Textkritik e.V., Heidelberg

  • Leiter des Masterstudiengangs Editionswissenschaft und Textkritik an der Universität Heidelberg

  • Mitglied des Kuratoriums Historisch-Kritische Robert Walser-Ausgabe

Publikationsliste

I. Bücher

  • »... / Die eigene Rede des andern.« Hölderlins »Andenken« und »Mnemosyne« (Basel, Frankfurt am Main 1990; zugl. Phil. Diss. Heidelberg 1989; 748 S.)

  • zusammen mit Wilhelm Amann, Tobias Wangermann und Peter Staengle: Kleist-Material. Katalog und Dokumentation des Georg Minde-Pouet Nachlasses in der Amerika-Gedenkbibliothek, Berlin (Basel, Frankfurt am Main 1997; 680 S.)

  • Im Zeithof. Celan-Provokationen (Frankfurt am Main, Basel 2001; 180 S.).

  • Wie zu edieren sei. Der Briefwechsel zwischen Jacob Grimm, Wilhelm Grimm, Achim v. Arnim und Friedrich Carl v. Savigny aus dem Jahr 1811 (TEXT 7 Sonderheft, 2002).

  • »Im Freien«? Kleist-Versuche (Frankfurt am Main, Basel 2010; 404 S.).

  • Ende der Hypnose. Vom Netz und zum Buch (Frankfurt am Main, Basel 2012; 128 S.)

  • Fors. Der Preis des Buches und sein Wert (Frankfurt am Main, Basel 2013; 304 S.)

  • Die perfekte Lesemaschine. Zur Ergonomie des Buches (Göttingen 2014)

II. Aufsätze

  • »Die Verlobung in St. Domingo« – eine Einführung in Kleists Erzählen, in: BKA II/4, Berliner Kleist-Blätter 1 (Basel, Frankfurt am Main 1988), 3-45.

  • Was ist das Kritische an einer kritischen Ausgabe? Erste Gedanken anläßlich der Edition von Kleists Erzählung »Die Marquise von O....«, in: BKA II/2, Berliner Kleist-Blätter 2 (Basel, Frankfurt am Main 1989), 3-20.

  • Rembrandts Celan. Paul Celans Gedicht »EINKANTER: Rembrandt,«, in: Celan-Jahrbuch 3 (1989), 47-98.

  • »Michael Kohlhaas« und »Michael Kohlhaas«. Zwei deutsche Texte, eine Konjektur und das Stigma der Kunst, in: BKA II/1, Berliner Kleist-Blätter 3 (Basel/Frankfurt am Main 1990), 3-43.

  • Nachrichten von Hans Kohlhase, in: BKA II/1, Berliner Kleist-Blätter 3 (Basel/Frankfurt am Main 1990), 44-54.

  • Schritte. Zu Paul Celans Gedicht »DU DARFST mich getrost / mit Schnee bewirten:«, in: Gerhard Buhr u. R. R. (Hrsg.): Paul Celan. »Atemwende«. Materialien (Würzburg 1991), 13-33.

  • Das Gedicht und seine Zeit. Zu Paul Celans »SCHWIMMHÄUTE zwischen den Worten,«, in: Enno Rudolph u. Heinz Wismann (Hrsg.): Sagen, was die Zeit ist. Analysen zur Zeitlichkeit der Sprache (Stuttgart 1992) 113-130.

  • »Im Geklüfft«. Zur Sprache von Kleists »Penthesilea«, in: BKA I/5, Brandenburger Kleist-Blätter 5 (Basel, Frankfurt am Main 1992), 3-27.

  • »Nur wahre Hände schreiben wahre Gedichte«. Bemerkungen zum Ort von Celans Dichtungsbegriff, in: Mittelweg 36, 1 (1992), Heft 5, 113-128.

  • Zusammen mit Peter Staengle: Auswahlbibliographie [zu Heinrich von Kleist], in: Heinrich von Kleist, hrsg. v. Heinz Ludwig Arnold in Zusammenarbeit mit RR u. Peter Staengle (Text+Kritik Sonderband; München 1993), 224-234.

  • »Im Freien«? Kleists »Erdbeben in Chili« – eine Zwischen-Betrachtung »nach der ersten Haupterschütterung«, in: BKA II/3, Brandenburger Kleist-Blätter 6 (Basel, Frankfurt am Main 1993), 3-24.

  • »Mit gebrochenen Worten«. Zu Kleists Erzählung »Der Zweikampf«, in: BKA II/6, Brandenburger Kleist-Blätter 7 (Basel, Frankfurt am Main 1994), 3-41.

  • »... uns, was wahr ist, zu verbergen«. Notizen zur Sprache von Kleists »Lustspiel« »Der zerbrochne Krug«, in: Brandenburger Kleist-Blätter 8 (Basel, Frankfurt am Main 1995), 3-18.

  • Franz Kafka: »Erstes Leid«, in: TEXT 1 (1995), 11-20.

  • »sagt ihm – – !«. Zur Kritik der Kommentierungspraxis poetischer Texte Kleists an einem Beispiel der Erzählung »Die Verlobung in St. Domingo«, in: Brandenburger Kleist-Blätter 9 (Basel, Frankfurt am Main 1996), 33-43.

  • Ein neues »Penthesilea«-Titelblatt, in: Brandenburger Kleist-Blätter 9 (Basel, Frankfurt am Main 1996), 51-52.

  • Franz Kafka: »Erstes Leid«. Replik auf Friedrich Jakob, in: TEXT 2 (1996), 139-141.

  • Gerafft. Notiz zur Geschichte einer Konjektur in Kleists Erzählung »Das Bettelweib von Locarno« (1811), in: Brandenburger Kleist-Blätter 10 (Basel, Frankfurt am Main 1997), 3-8.

  • Les »Berliner Abendblätter« de Kleist. Réflexions sur la nouvelle &eeacute;dition intégrale, in: Michèle Jung (Hrsg.), Lire Kleist aujourd'hui. Actes du colloque franco-allemand organisé à Montpellier les 20, 21, 22 novembre 1996 (Montpellier 1997), 46-73.

  • Geflügelte Worte. Zwei Notizen zur Redaktion und Konstellation von Artikeln der »Berliner Abendblätter«, in: Brandenburger Kleist-Blätter 11 (Basel, Frankfurt am Main 1997), 3-9.

  • zusammen mit Arno Barnert und Peter Staengle: Polizei – Theater – Zensur. Quellen zu Heinrich von Kleists »Berliner Abendblättern«, ebd. 29-353.

  • zusammen mit Arno Barnert und Peter Staengle: Zwei literarische Quellen aus dem Umkreis der »Berliner Abendblätter«, ebd. 355-367.

  • Ein bislang unpublizierter Widmungstext Robert Walsers aus dem Jahre 1925, in: TEXT 3 (1997), 45-51.

  • Schrift & Charakter, in: TEXT 4 (1998), 185-189.

  • Schicksal der Handschrift, Schicksal der Druckschrift. Notizen zur Textgenese, in: TEXT 5 (1999), 1-25.

  • Schrift & Charakter 2, in: TEXT 5 (1999), 210-212.

  • Textkritische Editionen und Datenformate. Notizen, in: Jahrbuch für Computerphilologie 1 (1999), 101-106.

  • Lautlos. Kritik der Rede in Kleists »Robert Guiskard«, in: Brandenburger Kleist-Blätter 13 (2000), 3-11.

  • zusammen mit Peter Staengle: H. v. Kleist, Dokumente und Zeugnisse. Biographisches Archiv I (A-K), in: Brandenburger Kleist-Blätter 13 (2000), 29-455.

  • Vom letzten zum vorletzten Wort. Anmerkungen zur Praxis des Kommentierens, in: TEXT 6 (2000), 1-14.

  • Schrift & Charakter 3, in TEXT 6 (2000), 173-177.

  • Die Versgrenze, in: KD Wolff (Hrsg.), Terz. Ein Lesebuch (Basel, Frankfurt am Main 2000), 44-48.

  • »Ten feet away«. Notizen zu Faulkners »Mississippi«-Text, in: RR zus. mit Peter Staengle (Hrsg.), William Faulkner, Mississippi (s. u.), 95-102.

  • Hart zwischen Nichts und Nichts. Die sprechende Sprachlosigkeit von Kleists »Die Herrmannsschlacht«, in: Brandenburger Kleist-Blätter 14 (2001), 3-13.

  • zusammen mit Peter Staengle: H. v. Kleist, Dokumente und Zeugnisse. Biographisches Archiv II (L-Z), in: Brandenburger Kleist-Blätter 14 (2001), 23-911.

  • Notizen zum Grundriß der Textkritik, in: MLN 117 (2002), Nr. 3, 584-589.

  • Augen weit geschlossen. Zu Franz Kafkas kleiner Geschichte »Zerstreutes Hinausschaun«, in: Elmar Locher et al. (Hrsg.), Kleine Formen (Bozen, Innsbruck 2002), 219-230.

  • Industrielle Manufaktur. Zur Entstehung der »Stefan-George-Schrift«, in: Doris Kern u. Michel Leiner (Hrsg.), Stardust. Post für die Werkstatt. KD Wolff zum Sechzigsten (Frankfurt am Main, Basel 2003), 166-191.

  • »(Stillschweigen.)« Aufzeichnungen zur Stellung der Rede in Kleists »Die Familie Schroffenstein«, in: Brandenburger Kleist-Blätter 15 (2003), 3-15.

  • zusammen mit Peter Staengle: »Das Schöne gehört jedem...«. Zwei bisher unveröffentlichte Kleisthandschriften und weitere Entdeckungen aus Kleists Dresdener Zeit, in: Brandenburger Kleist-Blätter 15 (2003), 17-28.

  • zusammen mit Wolfram Groddeck, Gunter Martens und Peter Staengle: Gespräch über die Bände 7 & 8 der Frankfurter Hölderlin-Ausgabe, in: TEXT 8 (2003), 1-55.

  • »quer zu der Spur«. Paul Renners »Kulturbolschewismus?«, in: RR u. Peter Staengle (Hrsg.), Paul Renner, Kulturbolschewismus? Photomechanischer Nachdruck der im Eugen Rentsch Verlag 1932 erschienenen Originalausgabe (Frankfurt am Main, Basel 2003), *1-*8.

  • Handschrift in Druckschrift. Zur Diskussion des Verhältnisses von Kalligraphie und Typographie bei Paul Renner, Gerrit Noordzij und Stanley Morison, in: Martin Stingelin in Zusammenarbeit mit Davide Giuriato und Sandro Zanetti (Hrsg.), »Mir ekelt vor diesem tintenklecksenden Säkulum«. Schreibszenen im Zeitalter der Manuskripte (München 2004), 245-256.

  • Franz Kafka: »Der neue Advokat«, in: Elmar Locher u. Isolde Schiffermüller (Hrsg.), Franz Kafka: Ein Landarzt. Interpretationen (Innsbruck, Wien, München, Bozen 2004), 9-20.

  • Laufmaschen – »Einfach klassisch«, in: TEXT 9 (2004), 149f.

  • »Leimruthen». Zum Problem der Kunst in Kleists »Käthchen von Heilbronn«, in: BKB 16 (2004), 3-20.

  • Zu den Theaterzetteln der »Käthchen«-Aufführungen vom 17., 18. und 19. März 1810, in: BKB 16 (2004), 21-25.

  • Text, Entwurf, Werk, in: TEXT 10 (2005), 1-12.

  • Ein anderes gleiches. Zu Goethes »Ein gleiches«, seinem tatsächlichen Erstdruck und Kleists Gegengedicht, in: BKB 17 (2005), 31-71.

  • Digitalisierung ohne Daumen, in: KD Wolff (Hrsg.), 5x7 Lesebuch. 35 Jahre Stroemfeld Verlag (Frankfurt am Main, Basel 2005), 262-269.

  • Die ersten beiden Oxforder Oktavhefte Franz Kafkas. Eine Einführung, in: Franz Kafka-Heft 5 (2006), 3-26.

  • Zum Faksimilenachdruck von Franz Kafka: Ein Landarzt (Frankfurt am Main, Basel 2006), *1-*24.

  • Bittschrift. Zur Poetik von Kleists Schauspiel »Der Prinz von Homburg«, in: BKB 18 (2006), 3-17

  • Digitalisierung ohne Daumen. Zur Physiologie des Computerschreibens, in: Davide Giuriato, Martin Stingelin u. Sandro Zanetti (Hrsg.), »System ohne General«. Schreibszenen im digitalen Zeitalter (München 2006), 209-216.

  • Spielräume des Zufälligen. Zum Verhältnis von Edition und Typographie, in: TEXT 11 (2006), 55-100.

  • Vicende del manoscritto, vicende della stampa. Appunti sulla »genesi del testo«, in: Ecdotica 3 (2006), 75-102.

  • Die abschriftliche Überlieferung von Kleist-Handschriften in der Tieckschen Sammelhandschrift der Staatsbibliothek zu Berlin PK (Tieck Nachl. 31), in: BKB 19 (2007), 3-128.

  • zusammen mit Peter Staengle: Bisher Unveröffentlichtes aus Adam Müllers Korrespondenz mit Rühle von Lilienstern, in: BKB 19 (2007), 129-167.

  • Die Oxforder Oktavhefte 3 und 4. Zur Einführung, in: Franz Kafka-Heft 5 (2006), 3-27.

  • Zum Faksimilenachdruck von Franz Kafka: Der Prozess (Frankfurt am Main, Basel 2008), *1-*14.

  • Die Editionsphilologie und das gedruckte Buch, in: TEXT 12 (2008), 1-10.

  • Schrift & Charakter 8, in: TEXT 12 (2008), 165-172.

  • Eingecremtes Publizieren. Open Access als Enteignung, in: FAZ, 11. Februar 2009, Nr. 35, Beilage Forschung und Lehre, N5.

  • Enteignet die Enteigner [Zu GoogleBooks], in: Frankfurter Rundschau, 12. März 2009, Nr. 60, 34f.

  • Unsere Kultur ist in Gefahr, in: FAZ, 25. April 2009, Nr. 96, 33.

  • Wer hindert wen woran? Die digitale Edition und das gedruckte Buch, in: Gegenworte 21 (2009), 59-63.

  • Zur Publikationsfreiheit, in: duz 10 (2009), 40.

  • Auf dem Weg ins digitale Niemandsland? Zur Kritik an den Initiativen der Allianz der Wissenschaftsorganisationen und von Google Books, in: Forschung und Lehre 16 (2009), 644-646 [Interview].

  • Autorverantwortung und Text, in: RR u. Volker Rieble (Hrsg.), Autorschaft als Werkherrschaft in digitaler Zeit (Frankfurt am Main 2009), 9-20.

  • [Zu Franz Kafkas Geschichte »Schakale und Araber«], in: Hubert Spiegel (Hrsg.), Kafkas Sätze (Frankfurt am Main 2009), 91-93.

  • Die Oxforder Oktavhefte 5 und 6. Zur Einführung, in: Franz Kafka-Hefte 7 (2009), 3-15.

  • Kafkas Notizen zu Max Scheler, Die Ursachen des Deutschenhasses. Eine nationalpädagogische Erörterung, in: Franz Kafka-Hefte 7 (2009), 17-48.

  • Die Kafka-Erwähnung in Wilhelm Stekel, Onanie und Homosexualität, in: Franz Kafka-Hefte 7 (2009), 49-51.

  • Zum Faksimilenachdruck von Franz Kafka: In der Strafkolonie (Frankfurt am Main, Basel 2009), *1-*30

  • Durchschaubarer Taschenspielertrick. Zweitveröffentlichungsrecht: Der Vorschlag der Christdemokraten trifft die kleinen Wissenschaftsverlage, in: FAZ, 21. Juli 2010, Nr. 166, Beilage Forschung und Lehre, N5 (vollständige Version)

  • Zum Abschluß der Brandenburger Kleist-Ausgabe. Unwissenschaftliche Nachschrift, in: BKB 20 (2010), 3-13.

  • Gekürzte Version davon unter dem Titel: Edieren in Deutschland. Ein Krisenbericht, in: FAZ, 1. September 2010, Nr. 202, Beilage Forschung und Lehre, N5.

  • Die Mitarbeit des Schriftbildes am Sinn. Das Buch und seine Typografie in Zeiten der Hypnose, in: NZZ, 3. Februar 2011, Nr. 28, 49.

  • Running Texts, Stunning Drafts, in: Stanley Corngold u. Ruth Gross, (Hrsg.), Kafka for the Twenty-First Century (Rochester [NY] 2011), 24-47

  • Hallers Doris und Hirzels Daphne. Notizen zu Klopstocks Gedicht »Der Zürchersee«, in: MLN 126 (2011), 495-517

  • Das Buch und seine Typographie in Zeiten der Hypnose, in: Uwe Jochum und Armin Schlechter (Hrsg.), Das Ende der Bibliothek. Vom Wert des Analogen [= Zs. f. Bibliothekswesen und Bibliographie, Sonderband 105], 115-120 [Vollständige Version des NZZ-Artikels v. 3. Februar 2011]

  • Der Komet. Zu Peter Hammers alias Joseph Görres’ »Schriftproben« von 1808. Eine Einführung, in: Schriftproben von Peter Hammer [Joseph Görres]. Hrsg., eingel. u. kommentiert v. RR und Caroline Socha. Mit einer Bemerkung zu Schriftproben und Blindtexten von Erik Spiekermann (Heidelberg 2011), 31-39

  • zusammen mit Volker Rieble, Die freie Wissenschaft ist bedroht, in: FAZ, 19. Oktober 2011, Nr. 243, Seite N5

  • Warum ein Buch selber stehen können sollte.
    An der Gestaltung der Bücher bemisst sich auch die Wertschätzung der darin vermittelten Inhalte, in: NZZ, 29. Oktober 2011, Beilage Literatur und Kunst

  • Die Oxforder Oktavhefte 7 & 8 und die Zürauer Zettel. Zur Einführung, in: Franz Kafka-Hefte 8 (2011), 3-16

  • Zu den Zürauer Zetteln, [Beilage zur Edition; 1 Dbl.], (Frankfurt am Main, Basel 2011)

  • Schrift & Charakter 9, in: TEXT 13 (2012), 207-219

  • Zum Faksimilenachdruck von Franz Kafka: Betrachtung (Frankfurt am Main, Basel 2013), *1-*26

  • Der Amazon-Studenten-Service erwartet euch, in: FAZ, 13. Februar 2013.

  • Nachwort zu Max Brod, Tycho Brahes Weg zu Gott. Roman (Göttingen 2013), 317-325.

  • Philologie als Aufmerksamkeit, in: TEXT 14 (2013), 107-115.

  • Sie nennen es Service, dabei ist es Torheit, in: FAZ, 12. November 2013

  • Algorithmische und kommerzielle Diktatur feiern Hochzeit, in: FAZ, 18. November 2013

  • Kritische Textkritik, in: Gunter Martens (Hrsg.), Editorische Begrifflichkeit. Überlegungen und Materialien zu einem »Wörterbuch der Editionsphilologie» [= Beihefte zu editio, Bd. 36] (Berlin, Boston 2013), 103-112.

  • Vorüberlegungen aus Anlaß der Vorbereitung zweiter Artikel für ein Wörterbuch editorischer Begriffe, in: Gunter Martens (Hrsg.), Editorische Begrifflichkeit. Überlegungen und Materialien zu einem »Wörterbuch der Editionsphilologie» [= Beihefte zu editio, Bd. 36] (Berlin, Boston 2013), 232-234.

  • Selbstbewerbung und Selbstverlust, in: Konrad Paul Liessmann (Hrsg.). Ich. Der Einzelne in seinen Netzen (Wien 2014), 165-182.

  • Monsieur Le Chapelier und der Strukturwandel der Öffentlichkeit. Wie man Öffentlichkeit, bürgerliche und akademische, abschafft, hat 1791 ein Abgeordneter der französischen Nationalversammlung gezeigt: durch die politische Zerstörung intermediärer Kräfte, in: FAZ, 9. Juli 2014.

  • zusammen mit KD Wolff, Gespräch über die Anfänge der Frankfurter Hölderlin-Ausgabe, Wolfram Groddeck und die politisch-kulturellen Bedingungen für historisch-kritische Ausgaben, in: Felix Christen, Thomas Forrer, Martin Stingelin und Hubert Thüring (Hrsg.), Der Witz der Philologie. Rhetorik – Poetik – Edition (Frankfurt am Main, Basel 2014), 354-371.

  • Zur Verteidigung des freien Subjekts. Wie die sozialen Netzwerke das unglückliche Bewusstsein fördern und warum das politisch ein Problem ist, in: NZZ, 22. August 2014.

  • Les «Feuillets de Zürau» sont-ils des «aphorismes»?, in: Cahiers L’Herne: Kafka. Hrsg. v. Jean-Pierre Morel und Wolfgang Asholt (Paris 2014), 71-79 [Beitrag Kafka-Kolloquium Cerisy 2010]

  • Zum Faksimilenachdruck von Franz Kafka: Das Schloss (Frankfurt am Main, Basel 2014), *1-*20

  • »Datenschutz in Bibliotheken ist absolut desolat«, in: PROLibris 4 (2014), 148f.

  • Geheim geht gar nicht [Zu TTIP], in: FAZ, 19. Februar 2015.

III. Rezensionen

  • Rezension von: Literatur und Persönlichkeit. Von einem Autorenkollektiv unter der Leitung von Hans Koch. Berlin (Ost) 1986, in: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen 141 (1989). 112-114.

  • Rezension von: Jean Bollack, Pierre de coeur. Un poème inèdit de Paul Celan ›Le Périgord‹, in: Celan-Jahrbuch 5 (1993), 293f.

  • »genug Achtung vor der Schrift«? Franz Kafka: Schriften Tagebücher Briefe, in: TEXT 1 (1995), 107-126.

  • Hegel filigran. Hinweis auf den Katalog der Hegel-Handschriften der Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz, in: TEXT 2 (1996), 133-135.

  • Neuerlich im Bleistiftgebiet. Robert Walsers »Tagebuchfragment«, in: TEXT 3 (1997), 155-163.

  • Kritisches Selbstgespräch. Zum Abschluß der historisch-kritischen C. F. Meyer-Ausgabe, in: TEXT 4 (1998), 161-174.

  • Rezension von Christopher Burke: Paul Renner. The art of typography, und Robin Kinross: Unjustified texts. perspectives on typography, in: TEXT 8 (2003), 155-160.

  • Schleiermachers »Dialektik« in neuer Edition, in: TEXT 9 (2004), 175-179.

  • Rezension von Peter Burnhill: Type spaces. In-house norms in the typography of Aldus Manutius, in: TEXT 9 (2004), 185-191.

  • Rezension von Maggie Jones u. Neil Beagrie (Hrsg.): Preservation Management of Digital Materials, in: TEXT 9 (2004), 192-193.

  • Rezension von Richard-Gabriel Rummonds: Nineteenth Century Printing Practices and the Iron Handpress with Selected Readings, in: TEXT 10 (2005), 195-197.

  • Rezension von John Lane: Early Type Specimens in the Plantin-Moretus Museum, in: TEXT 10 (2005), 197f.

  • Rezension von Leslie Cabarga: Learn Fontlab Fast, in: TEXT 10 (2005), 198-200.

  • Rezension von Le Corbusier, Architektur der Bücher (hrsg. v. Catherine de Smet), in: TEXT 11 (2006), 237-239.

  • Rezension von Francesco Petrarca, Familiaria (hrsg. v. Berthe Widmer), in: TEXT 11 (2006), 240-242.

  • Rezension von Typography Papers 6 (2005), in: TEXT 11 (2006), 242-246.

  • Rezension von Jakob Michael Reinhold Lenz, Moskauer Schriften. 2 Bde. Hrsg. u. kommentiert v. Heribert Tommek (Berlin 2007), in: TEXT 12 (2008), 165-167.

  • Rezension von Christoph Jamme und Frank Völkel (Hrsg.), Hölderlin und der deutsche Idealismus. Dokumente und Kommentare zu Hölderlins philosophischer Entwicklung und den philosophisch-kulturellen Kontexten seiner Zeit. 4 Bde. (Stuttgart 2003), in: TEXT 12 (2008), 168-169.

  • Rezension von Bettina von Jagow und Oliver Jahraus (Hrsg.), Kafka-Handbuch. Leben – Werk – Wirkung (Göttingen 2008), in: TEXT 12 (2008), 170-172.

  • Was man in Gespensterkreisen gerade so trägt. Rezension von Hartmut Binder, Gustav Meyrink, und Theodor Harmsen, Der magische Schriftsteller Gustav Meyrink, seine Freunde und sein Werk, in: FAZ, 21. September 2010, Nr. 219, 32.

  • Hartmut Binder, Gustav Meyrink. Ein Leben im Bann der Magie, in: Germanistik 52 (2011), 353.

  • Loblied aufs Experimentieren [Rezension von Friedrich Gottlieb Klopstock, Oden. Hrsg. v. Horst Gronemeyer u. Klaus Hurlebusch, Berlin, New York 2011], in: FAZ, 23. Februar 2012, Nr. 47, 30.

  • Rezension von Malcolm B. Parkes, Their Hands Before Our Eyes. A Closer Look at Scribes. The Lyell Lectures Delivered in the University of Oxford 1999 (Aldershot, Hampshire 2008), in: TEXT 13 (2012), 207-209

  • Rezension von Peter Haack (Hrsg.), Erstausgaben Thomas Manns. Ein bibliographischer Atlas (Leipzig 2010), in: TEXT 13 (2012), 210-211

  • Rezension von Martin Boghardt, Archäologie des gedruckten Buches. Hrsg. v. Paul Needham in Verbindung mit Julie Boghardt (Wiesbaden 2008), in: TEXT 13 (2012), 212-213

  • Rezension von von Friedrich Gottlieb Klopstock, Oden. Hrsg. v. Horst Gronemeyer u. Klaus Hurlebusch, Berlin, New York 2011], in: TEXT 13 (2012), 213-219

  • Rezension von Cori Mackrodt, Aufbrechende Schrift. Textgenetische Lektüren von Friedrich Hölderlins »Der Einzige« (Würzburg 2007), in: Hölderlin-Jahrbuch 38 (2012-13), 291-296.

  • Das Leben des Buchs beginnt mit dem Tod des Autors. Rezension des abschließenden Bandes von Reiner Stachs Kafka-Biographie, in: FAZ, 15.11.2014

IV. Herausgeber

  • Zusammen mit Peter Staengle: H. v. Kleist. Brandenburger [bis 1991: Berliner] Ausgabe. Kritische Edition sämtlicher Texte nach Wortlaut, Orthographie, Zeichensetzung aller erhaltenen Handschriften und Drucke (Basel/Frankfurt am Main 1988-2010).

    Ausgabe abgeschlossen: Die Verlobung in St. Domingo (1988) [94 S.]; Die Marquise von O.... (1989) [110 S.]; Michael Kohlhaas (1990) [354 S.]; Amphitryon (1991) [146 S.]; Penthesilea (1992) [655 S.]; Das Erdbeben in Chili (1993) [54 S.]; Der Zweikampf (1994) [92 S.]; Der zerbrochne Krug (1995) [450 S.]; Briefe 1 (1996) [568 S.]; Berliner Abendblätter (1997) [836 S.]; Der Findling, Die heilige Cäcilie, Das Bettelweib von Locarno (1997) [110 S.]; Briefe 2 (1999) [564 S.]; Robert Guiskard (2000) [109 S.]; Die Herrmannsschlacht (2001) [198 S.]; Die Familie Schroffenstein (2003) [560 S.]; Das Käthchen von Heilbronn (2004) [316 S.]; Sämtliche Gedichte (2005) [270 S.]; Prinz Friedrich von Homburg (2006) [612 S.]; Sonstige Prosa (2007) [218 S.]; Briefe 3 (2010) [820 S.]
  • Zusammen mit Peter Staengle: Franz Kafka-Ausgabe (Basel, Frankfurt am Main 1995ff.).

    Bisher erschienen: Einleitung (1995) [112 S.]; Drei Briefe an Milena Jesenská (1995) [48 S.]; Der Process (1997) [834 S.]; Beschreibung eines Kampfes (1999) [474 S.]; Oxforder Quarthefte 1 & 2 (2001) [534 S.]; Die Verwandlung (2003) [270 S.].; Oxforder Oktavhefte 1 & 2 (2006) [324 S.]; Oxforder Oktavhefte 3 & 4 (2008) [384 S.]; Oxforder Oktavhefte 5 & 6 (2009) [298 S.]; Oxforder Oktavhefte 7 & 8 (2011) [360 S.]; Zürauer Zettel (2011) [408 S.]
  • Zusammen mit Wolfram Groddeck und Walter Morgenthaler: TEXT (1994ff.)

  • Zusammen mit Gerhard Buhr: Paul Celan. »Atemwende« Materialien (Würzburg 1991).

  • Zusammen mit Heinz Ludwig Arnold und Peter Staengle: Heinrich von Kleist (Text+Kritik Sonderband; München 1993).

  • Zusammen mit Peter Staengle: Theodor Fontane, Der Stechlin. Kritische Ausgabe (Frankfurt am Main/Basel 1998).

  • Zusammen mit Peter Staengle: William Faulkner, Mississippi. Reproduktion des Originaltyposkripts von Faulkners Schlüsseltext, erstmals übersetzt und mit begleitenden Materialien textkritisch herausgegeben (Frankfurt am Main, Basel 2000).

  • Zusammen mit Fausto Cercignani, Elena Agazzi u. Peter Staengle: Dal giornale al testo poetico. I »Berliner Abendblätter« di Heinrich von Kleist (Milano 2001).

  • Zusammen mit Peter Staengle: Paul Renner, Kulturbolschewismus? Photomechanischer Nachdruck der im Eugen Rentsch Verlag 1932 erschienenen Originalausgabe (Frankfurt am Main, Basel 2003)

  • Franz Kafka, Ein Landarzt (Frankfurt am Main, Basel 2006)

  • Franz Kafka, Der Prozess (Frankfurt am Main, Basel 2008)

  • Zusammen mit Peter Staengle: Katalog zur Ausstellung Franz Kafka 1883-2008: Eine Ausstellung für Leser (Heidelberg, Ubstadt-Weiher 2008)

  • Zusammen mit Volker Rieble (Hrsg.), Autorschaft als Werkherrschaft in digitaler Zeit (Frankfurt am Main 2009)

  • Franz Kafka, In der Strafkolonie (Frankfurt am Main, Basel 2009)

  • Zusammen mit Peter Staengle, H. v. Kleist – Münchner Ausgabe, 3 Bde. (München 2010)

  • Zusammen mit Peter Staengle, H. v. Kleist, Etappen der Werkgeschichte. Katalog zur Ausstellung in der Heiliggeistgeschichte 2011 (Frankfurt am Main, Basel 2011)

  • Schriftproben von Peter Hammer [Joseph Görres]. Hrsg., eingel. u. kommentiert v. RR und Caroline Socha. Mit einer Bemerkung zu Schriftproben und Blindtexten von Erik Spiekermann (Heidelberg 2011)

  • Franz Kafka, Betrachtung (Frankfurt am Main, Basel 2013)

  • Franz Kafka, Das Schloss (Frankfurt am Main, Basel 2014)

V. Lexikonartikel

  • Artikel Kleist, in: Deutsche Biographische Enzyklopädie 5 (München 1997), 583-584f.

  • Artikel Kafka, in: RGG, 4. Aufl., Bd. 4 (2002).

  • Artikel Kleist, in: RGG, 4. Aufl., Bd. 4 (2002).

  • Probeartikel: Textkritik II, in: Gunter Martens (Hrsg.), Editorische Begrifflichkeit. Überlegungen und Materialien zu einem »Wörterbuch der Editionsphilologie» [= Beihefte zu editio, Bd. 36] (Berlin, Boston 2013), 203f.

 

Letzte Änderung: 13.04.2015
zum Seitenanfang/up