Prof. Dr. phil. Thomas Gerhard Wilhelmi

Karlstraße 5, 69117 Heidelberg
Forschungsstellen der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Büro 1
und Hauptstraße 207-209, 69117 Heidelberg

Telefon: 06221-54 4396
Fax: 06221-544395


Thomas.Wilhelmi@adw.uni-heidelberg.de

 

Sprechstunden

  • Sprechstunden vom 10.5., 17.5. und 31.5. nur nach Vereinbarung
    Mittwoch, 24.5., 17-18 Uhr
    Mittwoch, 7.6., 17-18 Uhr
    Sprechstunden vom 14.6. und 21.6. fallen aus
    Mittwoch, 28.6., 17-18 Uhr
    Mittwoch, 5.7.
    , 17-18 Uhr
    Mittwoch, 12.7., 17-18 Uhr

    Mittwoch, 19.7., 17-18 Uhr
    Mittwoch, 26.7., 17-18 Uhr
    Donnerstag, 17.8., 17-18 Uhr
    Donnerstag, 28.9., 17-18 Uhr
    Montag, 16.10., 17-18 Uhr
    Mittwoch, 18.10., 17-18 Uhr

  • Keine Anmeldung erforderlich

Ort: Karlstraße 5 (Akademie-Büro 1)

 

1996 bis jetzt wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Heidelberger Akademie der Wissenschaften (Bucer-Forschungsstelle); Lehrtätigkeit an den Universitäten Basel (sporadisch, seit 1992) und Heidelberg (regelmäßig, seit 1998).

Venia legendi für das Fach Deutsche Philologie des Späten Mittelalters und der Frühen Neuzeit unter besonderer Berücksichtigung der Editionswissenschaft. Lehrtätigkeit in älterer und neuerer Deutscher Literaturwissenschaft. Prüfungsberechtigung: Ältere deutsche Philologie und Neuere deutsche Literaturwissenschaft (entsprechend Venia legendi): Magister, Bachelor, Master, Promotion.

DFG-Projekt Sebastian-Brant-Bibliographie:
http://www.uni-tuebingen.de/uni/nas/projekte/brant.htm

Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Bucer-Forschungsstelle:
http://www.haw.baden-wuerttemberg.de/seiten/forschung/forschungsstellen/bucer.php

Band I der Sebastian-Brant-Bibliographie (718 Seiten, 2015 im Verlag Harrassowitz erschienen).

Edition des Briefwechsels von Nikodemus Frischlin (DFG-Projekt).

Edition des Stadtbuches von Zeitz (1562-1583).

Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Forschungsstelle „Briefwechsel südwestdeutscher Theologen 1550–1620“.

 

 

Letzte Änderung: 26.05.2017