Doktoranden

Laufende Dissertationsprojekte

  • Judith Becher: Kunst in den Werken von Arthur Schnitzler (Arbeitstitel)

  • Tillmann Heise: Das ‚andere‘ Europa der Dichter. Autoren, Schreibweisen und Netzwerke des antiliberalen Europa-Diskurses in Deutschland und Österreich (1918–1934) (gefördert durch ein Landesgraduiertenstipendium des Landes Baden-Württemberg und die Studienstiftung des deutschen Volkes)

  • Hanna Hesse: London in der deutschen Literatur des 19. Jahrhunderts. Frühe Großstadtwahrnehmung zwischen 1815 und 1871 (gefördert durch ein Landesgraduiertenstipendium des Landes Baden-Württemberg)

  • Florian König: Poetische Seismogramme. Formen und Verfahren narrativer Transformation von Naturkatastrophen in fiktionalen Erzählungen (18.-21. Jahrhundert) (gefördert durch die Friedrich Naumann-Stiftung)

  • Loreen Sommer: Traditionsverhalten in den Neostilen der Jahrhundertwendeliteratur (Mitglied im Promotionskolleg "Was ist Tradition?")

  • Lotta Stähr: Manuskript- und Herausgeberfiktionen im Spannungsfeld von Beglaubigung und Unzuverlässigkeit in realistischer und moderner Erzählprosa

  • Milan Vucurovic: Ästhetiken des Widerstands: Schiller und Adorno (Promotion im Rahmen einer Cotutelle-Vereinbarung mit der Université Paris-Sorbonne)

  • Tobias Wissinger: Der Ritter und Träumer Thomas Mann. Ein konservativer Kulturkritiker auf der Suche nach der Ordnung

Abgeschlossene Dissertationen

Volpp_Cover


Lisa Volpp: Zwischen Irrtum und Lüge. Unzuverlässiges Erzählen in der deutschsprachigen Erinnerungsliteratur der 1990er Jahre.  Freiburg i. Br. u.a.: rombach Verlag 2016. (Zweitgutachten: Prof. Dr. Katharina Grätz, Universität Freiburg) (gefördert durch die Studienstiftung des Deutschen Volkes)

 

 

 

 

 

 

 Redl_Cover

Philip Redl: Dichtergermanisten der Moderne. Ernst Stadler, Friedrich Gundolf und Philipp Witkop zwischen Poesie und Wissenschaft. Köln u.a.: Böhlau Verlag 2016. (Zweitgutachten: Prof. Dr. Achim Aurnhammer, Universität Freiburg)

 

 

 

 

 

 

Nowoitnick_Cover

 

Jule Nowoitnick: Tschingis Khaan in der deutschsprachigen Literatur. Eine Geschichte des (Nicht-)Wissens. Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2017. (Zweitgutachten: Dr. Uta Schöne, Humboldt-Universität Berlin) (gefördert durch das Exzellenzcluster "Asia and Europe in a Global Context")

 

 

 

 

 

 

Feger Cover 2

 

Franziska Feger: Julian Apostata im 19. Jahrhundert. Literarische Transformationen der Spätantike. Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2019 (Zweitgutachten: Prof. Dr. Fabian Lampart) (gefördert durch ein Landesgraduiertenstipendium des Landes Baden-Württemberg)

 

 

 

 

 

 
                                                 

                                   Friederike Proff: In Bezug auf das Große und Ganze. Der Roman der klassischen
                                   Moderne und die Weltanschauungsliteratur
                                   Thomas Mann – Robert Musil – Hermann Broch

Letzte Änderung: 24.03.2022
zum Seitenanfang/up