Dominika Bopp

Dominika Bopp

Germanistisches Seminar
Universität Heidelberg
Hauptstr. 207–209
D–69117 Heidelberg
Dienstzimmer: Kstr. 2, Raum 103
Telefon: 06221-54 3243

dominika.bopp@gs.uni-heidelberg.de

Sprechstunde: nach Vereinbarung per E-Mail

 

Lebenslauf

Seit 08/2017

Akademische Mitarbeiterin am Germanistischen Seminar der Universität Heidelberg

Projektmitarbeit:

05/2017 – 08/2017 Lehrauftrag am Germanistischen Seminar der Universität Heidelberg
06/2015

Aufnahme eines Dissertationsprojekts mit dem Arbeitstitel „Janua Linguarum Reserata“ des Johannes Amos Comenius. Edition und sprachhistorische Einordnung

05/2015 – 04/2017

Akademische Mitarbeiterin am Germanistischen Seminar der Universität Heidelberg am Lehrstuhl von Prof. Dr. Jörg Riecke

Projektmitarbeit:

10/2014 – 05/2017

Mitarbeiterin am Philosophischen Seminar der Universität Heidelberg (Korrekturhilfe)

09/2014 – 02/2015

Wissenschaftliche Hilfskraft am DKFZ in Heidelberg im Bereich Öffentlichkeitsarbeit

03/2009 – 02/2014

Studentische Hilfskraft am Institut für Deutsche Sprache in Mannheim

2007 – 2014

Lehramtsstudium der Germanistik und Philosophie/Ethik an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg

 

Wissenschaftliche Interessen

  • Sprachgeschichte

  • Literatur und Sprache des 17. Jh.

  • Sprache in der Zeit des Nationalsozialismus

  • Sprachkritik und Sprachreflexion

  • Sprachkontakt

Vorträge und Workshops

06/2020

Vorlesung „Sprachzeugnisse der Opfer des Nationalsozialismus“ – Universität Heidelberg

06/2019

Vorlesung „Stationen des Sprachkontakts von der Frühen Neuzeit bis heute“ – Universität Heidelberg

11/2018

Workshop zum Thema „Linguistic Landscapes der Stadt Breslau“, gehalten an der Universität Breslau (gemeinsam mit Kerstin Roth)

04/05/2017 Vortrag „Die Janua Linguarum Reserata des J. A. Comenius und ihre deutschsprachigen Übersetzungen“.
Tagung: Acquisition through translation: the rise of the vernaculars in early modern Europe. Università degli studi in Padua (Italien), 2.-4. Mai 2017.
17/2016

Workshop zum Thema „Sprachgesellschaften in der Zeit des Barock“ im Rahmen der Ausstellung „Barock – Nur schöner Schein?“ in den Reiss-Engelhorn-Museen Mannheim (gemeinsam mit Kerstin Roth)

21/11/2015 Vortrag (zusammen mit Dr. Tina Theobald) „Einheit und Vielfalt der deutschsprachigen Presselandschaft in Mittel- und Osteuropa – Einblicke in ihre Katalogisierung“.
Symposium „Historische Presse in Mittelosteuropa“
Pavol-Jozef-Šafárik-Universität in Kosice/Kaschau (Slowakei)

 

Lehrveranstaltungen

Sommersemester 2020

Proseminar: Wörterbücher und Sprachlehrbücher

Sommersemester 2018

Proseminar: Deutsch im Sprachkontakt

Wintersemester 2017/18 Proseminar: Sprachkritik und Sprachreflexion
Übung: Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens
Sommersemester 2017 Proseminar: Zeugnisse deutscher Sprache im östlichen Europa (zusammen mit Kerstin Roth)
Übung: Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens
Wintersemester 2016/2017 Übung: Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens

 

Publikationen

  • 2020 (im Druck): hrsg. zus. mit Sascha Feuchert, Andrea Löw, Jörg Riecke und Markus Roth: Enzyklopädie des Gettos Lodz/Litzmannstadt. Göttingen.
  • 2020 (im Druck): Das Sprachlehrbuch Janua linguarum reserata von J. A. Comenius und seine ersten deutschsprachigen Übersetzungen. In: Alessandra Petrina und Federica Masiero (Hg.): Acquisition through Translation. Towards a Definition of Renaissance Translation. Tunhout.
  • 2020: hrsg. zus. mit Jörg Riecke und Sebastian Rosenberger: Sebald Heydens Fomulae Puerilium Colloquiorum. Geschichte eines frühneuzeitlichen Gesprächsbuchs. Online bei Wolfenbütteler Digitale Editionen: http://diglib.hab.de/edoc/ed000267/start.htm.
  • 2019: [Redaktion] Jörg Riecke und Tina Theobald (Hg.): Deutschsprachige Zeitungen im östlichen Europa. Ein Katalog. Bremen.
  • 2018 [Besprechung]: Markus Denkler, Stephan Elspaß, Dagmar Hüpper und Elvira Topalović (Hg.): Deutsch im 17. Jahrhundert. Studien zu Sprachkontakt, Sprachvariation und Sprachwandel. Gedenkschrift für Jürgen Macha. In: WLA online: http://www.wla-online.de/katalogdetail/items/3342.html
  • 2016: Tina Theobald – Dominika Bopp, Deutschsprachige Zeitungen im östlichen Europa – Vermittlerinnen zwischen Sprachen und Kulturen? In: Jörg Meier, Ingrid Puchalová und Ulrike Strömplová (Hg.): Symbolae Cassovienses. Kaschauer Beiträge zur Sprache und Kultur. Kaschau, 21–43.
Letzte Änderung: 23.07.2020
zum Seitenanfang/up